Engagements‎ > ‎

Orangenbäume für den Zwinger

 Im Jahr 1710 ließ August der Starke einige Hundert italienische Orangenbäume im Dresdner Zwinger in einer der schönsten Orangerien Deutschlands aufstellen. Um der ursprünglichen Bestimmung des Dresdner Zwingers heute wieder näher zu kommen, sollen bis 2017 die ersten 80 Orangenbäume in den Zwinger zurückkehren.

Mit unserer Mitgliedschaft im Freundeskreis Schlösserland unterstützen wir aktiv die Rückkehr der Zwinger-Orangenbäume und haben vor 2 Jahren eine Baumpatenschaft übernommen.

Vom prächtigen Gedeihen unseres Orangenbaumes haben wir uns auch in diesem Jahr beim 2. Baum-Paten-Treffen im Barockgarten Großsedlitz überzeugt. Es ist ein wunderschönes Projekt, mit dem wir auch im Dresdner Zwinger, Dresdens barockem Festsaal unter freiem Himmel, ein Stück Wieder-Einkehr der barocken Festkultur mitgestalten.
Gern möchten wir noch mehr Freunde ermutigen, dieses schöne Projekt zu unterstützen, dazu hier die nötige Information:
http://www.schloesserland-sachsen.de/fileadmin/user_upload/download/Freundeskreis/Orangenprojekt/Flyer_Orangenbaeume_final_6.pdf

Rückkehr der Orangen in den Dresdner Zwinger

Am 19. Mai 2018 kehrten Dresdens hochherrschaftliche Orangenbäume wieder in den Dresdner Zwinger zurück.

Neben einem großen Festumzug gab es auch vielfältige kulinarische Angebote. Der letzte Orangenbaum wurde gebührend in Empfang genommen. 

Damit wurde eine Idee Wirklichkeit, den Zwinger wieder so zu beleben, wie er bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts gestaltet war: als Festplatz, umgeben von südländischen Orangenbäumen. Der Freundeskreis Schlösserland Sachsen hat sich nach seiner Gründung dieses ambitionierten Projektes angenommen. Er suchte nach Baumpaten für die 76 Pomeranzenbäume aus Oberitalien (das sind die ursprünglichen Orangenbäume), die vor vier Jahren in den Barockgarten Großsedlitz gebracht wurden. Aus Spenden wurde und wird die Pflege der Pomeranzen finanziert. Der Verein Barock in Dresden e.V. hat die Patenschaft über den Baum Nr. 33 übernommen.  

Die jährliche Wiederholung eines festlich gestalteten Einzugs der Orangenbäume in den Dresdner Zwinger soll nun zur Tradtion werden und damit ein weiterer festlicher Höhepunkt in Dresden.  

Alle, die dieses Ereignis versäumt haben, können sich in diesem Video von Reiner Triebe einen Eindruck davon verschaffen und sind vielleicht im nächsten Jahr mit dabei.

YouTube-Video


Und auch die folgenden Bilder vermitteln einen Eindruck von dem Spektakel.







Am 20. Mai 2018 veranstaltete der Barock in Dresden e.V. mit zwei Konzerten unter dem Motto »Versailles träumt und tanzt« im Barocksaal des Coselpalais eine Referenz an die Orangenbäume im Dresdner Zwinger.




 
 siehe auch:
http://barock-in-dresden.blogspot.de/2018/04/ruckkehr-der-orangen-in-den-dresdner.html
 



I




Comments