Engagements‎ > ‎

Die Barock-Sänfte

Vor rund 300 Jahren besaßen die Städte noch keine Fußsteige, die Straßen waren holprig gepflastert und mit allerlei Unrat übersät. Die feinen Damen und Herren liebten es da gar nicht durch die Gassen zu Fuß zu gehen. Ein Ausweg - eine Sänfte. Fein im Äußeren und innen mit Brokat und Seide ausgestattet, ganz im Geschmack der damaligen Zeit.

Der Hofkaufmann und Ratsherr Johann Friedrich Landsberger eröffnete 1709 die erste öffentliche Sänften-Anstalt mit mehreren Chaisen und den zugehörigen Trägern.

In mühevoller Arbeit mit viel Liebe fürs Detail wurde so eine Sänfte nachgebaut.